headermitbg

Plakat Familiengottesdienst Hendungen Juni 21

Die Außenanlagen des Montessori Kindergartens St. Georg in Frickenhausen brauchen etwas Liebe und Zuwendung. Allein die finanziellen Mittel fehlen uns dafür. Wir freuen20210504 121503 uns über jede und jeden, der uns finanziell und gerne auch mit Tatkraft unterstützen möchte, um unseren Kindern eine neue, schöne Spielwelt zu bereiten.

Klicken Sie hierzu auf folgenden Link: www.betterplace.org/p94437

Gerne dürfen Sie diesen Link kopieren und in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis oder über Social Media (facebook, Instagram, Twitter, Whatsapp etc.) streuen.

Für Ihre Spende erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung!

 

Ulrich Emge

Ökt2021

 

 

 

 

 

 

 

„Schaut hin!“


Unter diesem biblischen Leitwort (Mk 6,38) findet vom 13. - 16. Mai 2021 der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt/Main statt.

Zu den Themen „Gesellschaft“, „Zusammenhalt“, „Globale Verantwortung“ und „Glauben“ laden der Deutsche Evangelische Kirchentag und das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken zu etwa 100 Veranstaltungen ein: digital – mit und ohne Anmeldung – kostenfrei. Zahlreiche Prominente gestalten das Programm mit, auch Vertreter der Juden und Muslime sind beteiligt.

Zum Programm:
Bibelarbeiten kann man am Samstag tagsüber zu beliebigen Zeiten abrufen, zum Teil von 8:00 Uhr bis 23:59 Uhr. Bekannte Persönlichkeiten gestalten diese Bibelarbeiten, u.a. Ekkehard von Hirschhausen, Volker Bouffier, Bodo Ramelow. Auch jüdisch-christliche Bibelarbeiten und jüdisch-christlich-muslimische Bibelarbeiten stehen im Programm.
Die Podiumsgespräche sind ebenfalls den ganzen Samstag verfügbar.
In Workshops kann man aktiv mitarbeiten. Hierfür ist allerdings eine Reservierung mit Hilfe der App nötig (ob Ende April noch Plätze frei sind, ist fraglich).
Auch Begegnungen von Mensch zu Mensch sind möglich, z.B. im „Begegnungsort – Gespräch zu zweit.“ Per Zufallsgenerator kann man für zehn Minuten andere Teilnehmende für einen freien Austausch zu zweit treffen. Für das Betreten des digitalen Begegnungsortes bedarf es einer einmaligen, kostenfreie Registrierung eines "Mein ÖKT"-Kontos. 
Gottesdienste am Samstag Abend kann man digital mitfeiern (Abendmahl und Eucharistie). Der Anfangsgottesdienst an Christi Himmelfahrt wird um 10 Uhr vom Ersten übertragen, der Schlussgottesdienst am 16. Mai um 10 Uhr vom ZDF.
Das Programm ist unter www.oekt.de/programme und in der kostenlosen Ökt-app verfügbar. Mit Hilfe der App kann man sich auch sein persönliches Kirchentagsprogramm zusammenstellen.
Viel Spaß beim Stöbern! Ich finde es spannend, auf diesem Weg am Ökumenischen Kirchentag teilnehmen zu können!

Kirchenband denkmal organisiert digitalen Kreuzweg für die Ostertage


Einen modernen Kreuzweg – sowohl inhaltlich wie auch bezüglich des Formates – wird es dieses Jahr an den Osterfeiertagen in Mellrichstadt geben. Der digitale Kreuzweg wurde von kross – Junge Kirche Schweinfurt erarbeitet und zur Verfügung gestellt. Er verbindet das Leiden Jesu vor 2000 Jahren mit dem Leiden unzähliger Menschen unserer Tage. Die Mitglieder der Kirchenband denkmal kümmern sich nun darum, dass dieser Kreuzweg auch in Mellrichstadt erlebbar wird.
Der Mellrichstädter Weg beginnt im VG-Innenhof am Amtsgericht, wo man den ersten QR-Code vorfinden wird. Scannt man diesen QR-Code mit einer entsprechenden App auf dem Smartphone ein, kommt man zu der Internetseite der jeweiligen Station. Für den Fall, dass das Einscannen nicht korrekt funktioniert, kann man auch manuell die Internetadresse, welche klein unter den Codes aufgedruckt ist, eingeben. Die insgesamt zwölf Station, die jeweils bestimmten Orten wie „Gericht“, „Hilfe“ oder „Kreuz“ zugeordnet sind, bestehen immer aus einer biblischen Annährung, daraus abgeleiteten Fragen für die heutige Zeit, sowie einem abschließenden Gebet. Der biblische Text ist auch als Audiodatei verfügbar, weshalb es sich im empfiehlt, Kopfhörer mitzunehmen oder den eingebauten Lautsprecher des Smartphones zu nutzen.
An der jeweiligen Station findet sich auch immer ein Hinweis, wo der nächste QR-Code in der Stadt zu finden ist. Der Weg beschränkt sich auf die Mellrichstädter Innenstadt und kann je nach persönlichem Tempo in circa 1,5 Stunden gegangen werden. Gerne kann man sich mit Freunden und Familie auf den Weg machen, wobei natürlich immer die geltenden Kontaktbeschränkungen zu beachten sind, sowie ausreichend Abstand zu anderen Personen auf dem Weg und an den Stationen gehalten werden sollte.
Die Schilder für den Kreuzweg werden ab Karfreitag in der Innenstadt hängen und sollen dort bis Ostermontag verbleiben. Somit ist man nicht gezwungen, diesen Kreuzweg unbedingt am Karfreitag zu erleben. Sollte zudem das Wetter nicht passen, die persönliche Mobilität eingeschränkt sein oder kein passendes Smartphone zur Verfügung stehen, kann der gesamte Kreuzweg auch auf der folgenden Website aufgerufen werden: www.kross-sw.de/kreuzweg

Osterweg Plakat Besengau

Osterweg Plakat MET

 

Offene Fastenandacht NordheimNordheim. Am 3. Fastensonntag fand in der Kirche St. Johannes Nordheim eine „offene“ Fastenandacht statt. Gestaltet wurde diese von Mitgliedern der Pfarreiengemeinschaft Fladungen-Nordheim und dem Seelsorgerinnen Iris Will-Reusch und Michaela Köller, die sich jeweils nach einem Zeitraum von ca. 30 Minuten abwechselten.
Die Besucher waren zwischen 14 und 17 Uhr zu dieser etwas anderen Andacht eingeladen. Sie konnten selbst entscheiden, wann sie kommen und wie lange sie bleiben. So durften in dieser Zeit die Besucher in die besondere Atmosphäre der Fastenzeit eingetaucht sein.
Die Bandbreite der Beiträge reichte von Gedanken zum Sonntagsevangelium, Orgelmusik, modernes geistliches Liedgut, verschiedene Texte zur Schöpfung, Psalmgebeten und Gedanken zum Thema „das Kreuz mit dem Kreuz“. So war in ruhiger und besinnlicher Atmosphäre für reichlich Abwechslung gesorgt. Dazwischen gab es immer wieder kurze Zeiten der Stille und der Ruhe.
Dieser insgesamt über 3 Stunden gehende Gottesdienst wurde laut Gemeindereferentin Michaela Köller von den Besuchern sehr gut angenommen und von dabei großen Anklang. Michaela Köller und Iris Will-Reusch dankten allen, die zum gelingen dieser „offenen“ Fastenandacht beigetragen haben.
Es folgen weitere „offene“ Fastenandachten in der Pfarreiengemeinschaft Franziska Streitel Mellrichstadt am 4. Fastensonntag den 14.3.2021 zwischen 14 und 18 Uhr in St. Kilian Mellrichstadt und in der Pfarreiengemeinschaft Besengau Bastheim am 5. Fastensonntag den 21.3.2021 zwischen 14 und 17 Uhr in St. Sebastian Bastheim. Interessierte sind eingeladen diesen anderen Gottesdienst gerne zu besuchen.

0001

 

0002

0003
 
 

Vorbereitung auf meinen Dienst als Sternsinger der Pfarrgemeinde Franziska Streitel Mellrichstadt

Die Vorbereitung auf die Sternsingeraktion verlief in der Coronazeit natürlich ganz anders als in den vorherigen Jahren. Noch in der Hoffnung, dass das Sternsingen in Mellrichstadt mit Hilfe und Vorbereitung der Sternsingerakteure/ innen um Familie Balling und Manuel Thomas mit der Idee Familien- und Geschwistergemeinschaften von Haus zu Haus zu schicken, begann die Vorbereitung. Leider wurde, wie wir heute wissen, aus dieser Idee, auch in diesen Zeiten Segen spenden zu können, leider nichts.

Nachdem unserer Familie das Material zur diesjährigen Sternsingeraktion zur Verfügung gestellt worden war, informierten wir uns umfassend. Die Situation der ukrainischen Familien war uns nicht fremd,da wir in der Nachbarschaft eine Familie kennen, die mit ähnlichen Sorgen und Problemen zu kämpfen hatte und jetzt hier in Deutschland leben kann.

So war für mich der persönliche Bezug zu diesem Thema noch präsenter und wirklichkeitsnah. Wir schauten als Familie gemeinsam eine DVD, die vom bekannten Kinder- und Jugendreporter Willi Weitzel moderiert wurde, der selbst in die Ukraine fuhr, um bei betroffenen Familien zu recherchieren, deren Eltern im Ausland arbeiten müssen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir lernten viele Kinder wie Nastia und Kolja kennen, die für lange Zeit ohne ihre Eltern auskommen und leben müssen. Die Eltern arbeiten im Ausland, um ihren Kindern ein besseres Leben, bessere Schulausbildung und Freizeitaktivitäten finanzieren zu können.

Es war sehr ergreifend, die Schicksale der Kinder zu sehen und die Caritas ist hier als Hilfswerk sehr engagiert, um den Kindern Schutz und Hilfe zu bieten. Trotz des emotional aufwühlenden Themas war es für unsere Familie ein schöner „Filmabend“ mit „Popquins“ und Orangensaft, gesponsert von Familie Balling aus fairem Handel. Wir diskutierten intensiv über das Thema und füllten auch einen beigelegten Fragebogen aus. Meine Schwester Luise, die in diesem Jahr Kommunion hat, hätte die Möglichkeit bekommen, selbst das erste Mal an der Aktion teilzunehmen. Wir haben eine Spende für die Kinder in der Ukraine geleistet und hoffen, dass wir ein wenig zur Verbesserung der Situation beitragen können. Wir halten auch persönlichen Kontakt zu unserer ukrainischen Nachbarsfamilie und haben ihr das Material vorbeigebracht.

Oskar Starkloff

Wir wollen in Kontakt bleiben!Newsletter front web

Neu ab Januar 2021: ein Newsletter, der Sie bequem per Email mit neusten Informationen versorgt.

Zum Erhalt füllen Sie bitte die Einwilligung im Downloadbereich aus und geben diese im Pfarrbüro ab. In der Folge wird Ihnen jeder aktuelle Newsletter zugesandt. Den ersten Newsletter können Sie ebenfalls im Downloadbereich finden.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Seelsorgeteam

 

Corona Ampel Veranstaltungen

Corona Ampel Bayern Gottesdienste

Unterkategorien

­