headermitbg

Gennesareth webvom 15.1. bis 23.1.2020

mit Wanderungen und Zeit für Ge­bet und individuelle Gestaltung

Leitung: Pfarrer Thomas Menzel

Drei Reisen ins Heilige Land unter dem Motto „Auf den Spuren Jesu“ durfte ich bisher begleiten – alle­samt beeindruckend und mit einem reichhaltigen Programm. Schließlich sollten auch die wichtigsten heiligen Stätten und Orte alle besucht wer­den.
Die Reise im Januar 2020 hat nun einen etwas anderen Akzent. Zum einen wollen wir das Heilige Land unter anderem in Schrittgeschwin­digkeit erkunden. D.h. es sind einige Wanderungen eingeplant, die sonst auf dem Programm einer „norma­len“ Israelreise aus zeitlichen Grün­den nur schwer Platz finden können. Im Gepäck sollte daher festes Schuh­werk auf keinen Fall fehlen.
Zum anderen wollen wir uns ganz bewusst auch Auszeiten nehmen für das Gebet und die individuelle Ge­staltung. Deshalb werden wir am See Gennesareth und in Jerusalem in christlichen Gästehäusern untergebracht sein, in denen uns Hauskapelle oder Gebetsräume zur Ver­fügung stehen. 

Vorläufiges Programm:

Mittwoch, 15.1.2010

Anreise, Zimmerbezug im Pilgerhaus Tabgha am See Gennesaret für drei Nächte

Donnerstag, 16.1.2010

Berg der Bergpredigt, dort Zeit zur individuellen Gestaltung, Tabgha (Ort der Brotvermehrung), Chorazin, Bootsfahrt über den See Gennesa­ret.

Freitag, 17.1.2020

Wanderung vom Moshav Arbel hin­ab ins Taubental (ca. 3 Std.). Fortset­zung der Wanderung bis Mig­dal (Magdala). Freie Zeit. Gottes­dienst am Ufer des Sees.

Samstag, 18.1.2020

Fahrt durch das Jordantal zur Tauf­stelle Jesu El Maqtas bei Jericho. To­tes Meer mit Bademöglichkeit. Fahrt in die Negev-Wüste. Zimmerbezug im Kibbuz Mashabei Sade für zwei Nächte.

Sonntag, 19.1.2020

Wanderung im Wadi Avdat (ca 2,5 Std.). Fahrt zum Ramonkrater.

Montag, 20.1.2020

Fahrt nach Bethlehem, Besuch der Geburtskirche, Wanderung von Beit Jala nach Battir (2-3 Std.), Zimmer­bezug im Lutherischen Gästehaus in der Altstadt für drei Nächte.

Dienstag, 21.1.2020

Jerusalem, Ölberg, Gottesdienst in der Dominus-flevit-Kapelle, Getse­mani, Altstadt: Betesdateich und St. Anna, Westmauer.

Mittwoch, 22.1.2020

Früher Gang über die Via Dolorosa mit Beten des Kreuzwegs, Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Besichti­gung der Glasfenster von Marc Cha­gall. Modell der Stadt Jerusalem im Israel-Museum. Freie Zeit.

Donnerstag, 23.1.2020

Besuch des biblischen Emmaus. Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt.

Reisepreise pro Person:

Ab 20 Teilnehmern: 1.910,– €
Ab 25 Teilnehmern: 1.895,– €
Einzelzimmerzuschlag: 365,– €

„Wer Gastfreundschaft übt, bewirtet Gott selbst" lautet ein israelisches Sprichwort. In diesem Sinne lädt Sie Israel ein zu einer Reise, die sicher unvergesslich bleibt!

Melden Sie sich bei Interesse im Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Franziska Streitel Mellrichstadt, Bauerngasse 4, Tel: 09776-264.

Ich freue mich auf unser gemeinsa­mes Unterwegssein im Heiligen Land
Ihr Pfarrer Thomas Menzel

­